Gößweinstein Mobile Icon

Navigation

Über Google+ teilen!

Soweit die Füße tragen

Wie Kneippen ohne Wasser - erste geführte Barfußwanderung im Winter

Nach dem großen Erfolg der geführten Barfußwanderung im Sommer setzen wir noch eine Schippe drauf und bieten jetzt erstmals eine Wanderung für Barfußgeher im Winter an. Unter dem Motto „Grenzen erfahren und wahrnehmen – Grenzen respektieren“ führt Barfuß-Expertin Yvonne Dikomey, die auch schon im Sommer die Wanderung leitete, Interessierte in die Kunst des schuhlosen Gehens  - eine ungewohnte, aber sehr interessante Erfahrung in der kalten Jahreszeit.

Theoretische Grundlagen des Barfußgehens sind ebenso Bestandteil des Workshops wie praktische Übungen. Dikomey verspricht dafür eine Strecke mit vielen Aussichtspunkten, vom Treffpunkt an der Tourist-Info über Theaterhöhle, Bärenstein, Felsensteig und Burg zurück zum Start.

Wann? 18. November, 14 Uhr

Wo? Start und Ziel ist die Tourist-Info in Gößweinstein, Burgstraße 6.

Dauer? 2,5 Stunden, aber natürlich mit Pausen für wichtige Informationen und Übungen zur Wahrnehmung. Dabei werden auch die Themen Abhärtung und Grenzerfahrung behandelt.

Kosten? 5 € (Mit KurKarte 4€)

Wer  teilnehmen möchte, muss keine Angst vor kalten Füßen haben! Der Jahreszeit entsprechend wird empfohlen, sich warm einzupacken und auch festes Schuhwerk und dicke Socken anzuziehen. „Es ist sehr wichtig, sich erstmal warm zu laufen und nur sehr langsam damit zu beginnen, barfuß zu gehen“, erklärt Dikomey.

Wer die Tour am 18. November miterleben möchte, wird gebeten, sich bis Freitag, den 16. November,  um 12 Uhr,  in der Tourist-Info anzumelden - entweder per E-Mail an info@goessweinstein.de oder telefonisch unter 09242 – 456.

Rückfragen an Yvonne Dikomey unter 0172-8257881 oder info@dikomey.net.

Weitere Informationen zum Barfußwandern unter  www.dikomey.net.