Gößweinstein Mobile Icon

Navigation

Über Google+ teilen!

Burg Gößweinstein

Als Teil der Burgenstraße finden Sie im Markt Gößweinstein
die Burg Gößweinstein

Liebe Gäste,

bitte beachten Sie, dass die Burg Gößweinstein mit Ende der Saison aktuell nicht mehr für Besucher geöffnet ist. Für unseren Weihnachtsmarkt am 15. und 16. Dezember öffnet sie jedoch kurzfristig nochmal ihre Pforten!

Unternehmen Sie einen Ausflug ins Mittelalter und erkunden Sie die Burg Gößweinstein, die über dem kleinen Ort thront.

Nach jüngsten Erkenntnissen wurde die Burg Gößweinstein wohl um das Jahr 1000 erbaut. Die Burg, und damit auch der Ort, erhielten ihren Namen von ihrem Erbauer: Graf Goswin. Die erste urkundliche Erwähnung datiert aus dem Jahr 1076. In ihrer wechselvollen Geschichte wechselte die Burg mehrmals ihren Besitzer. Im Jahr 1525 wurde die Burg im schwäbisch-fränkischen Bauernkrieg geschleift, musste in der Folgezeit aber von den Bauern als Strafe wieder aufgebaut werden. Seit dem Jahr 1890 befindet sich die Burg in Privatbesitz. Edgar Freiherr von Sohlern kaufte damals die Burg und baute sie im neugotischen Stil um. In diesem markanten Aussehen befindet sich die Burg noch heute.

Öffnungszeiten:

Ostern bis Ende Oktober täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr

Eintrittspreise:

Erwachsene/Senioren 3,00 €
Jugendliche 2,00 €
Kinder 1,00 €