Kleingesee

Kleingesee, 91327 Gößweinstein, Deutschland

Climatic spa resort 514 Einwohner

Kleingesee, 6 km von Gößweinstein entfernt auf einer Höhe von ca. 540 m ü. NN gelegen, bildet heute den größten Ortsteil des Marktes Gößweinstein.

Die erste Erwähnung des Ortes findet sich im ältesten Lehenbuch des Hochstifts Würzburg (Hoffmann,Hermann: Das älteste Lehenbuch des Hochstifts Würzburg 1303-1345, erster Teilband). Darin wird zu den Jahren 1308/1310 der Ort Sche (wohl verschrieben für Sehe) neben Morschreuth und Stadelhofen erwähnt, der von Hoffmann mit Kleingesee identifiziert wird. Eine zweite Erwähnung findet sich im böhmischen Saalbuch von 1366/68 (Schnellbögl: Böhmisches Saalbüchlein, S.142), wo der Ort bereits als Gsee erwähnt wird. Demnach muss der am See gelegene Ort über mehrere Seen bzw. Weiher verfügt haben (was bis in die Jahre 1950 ff. der Fall war). Offensichtlich legte man zwischen 1310 und 1366 mehrere Nutzungsweiher an.

Da es sich um einen Würzburger Altzehnt  handelt, muss der Ort vor der Bamberger Bistumsgründung im Jahre 1007 bereits existiert haben. Demnach wäre die Entstehungszeit des Ortes in karolingisch-ottonische Zeit (9./10. Jahrhundert) zu verlegen. Eine genauere Feststellung kann somit nicht getroffen werden.

Kleingesee bestand ursprünglich aus vier Anwesen, die ca. 1000 Meter in östlicher Richtung des jetzigen Ortskerns an der Weinstraße gelegen waren. Die Weinstraße war zu dieser Zeit der Verbindungsweg für Rossfuhrwerke. Die Klöster Michelfeld und Speinshardt transportierten auf diesem Weg ihren Wein aus dem Raum Würzburg über den Steigerwald-Forchheim-Pretzfeld-Bieberbach-Kleingesee-Regental-Bronn nach Michelfeld.

Im 30-jährigen Krieg wurden diese vier Anwesen von durchziehenden Soldaten zerstört und die Bewohner teilweise erschlagen. Nach dem 30-jährigen Krieg, als die Klöster Michelfeld und Speinshart wieder zu hoher Blüte gelangten, wurde vom Kloster Michelfeld der Aufbau von Kleingesee betrieben. Man sprach damals von einem "Sitz", in dem die Fuhrleute samt ihren Begleitknechten gerastet und übernachtet haben.

Am 24. April 1793 wurde dann Kleingesee von französischen Soldaten vollständig niedergebrannt, nachdem Waldarbeiter einen französischen Plünderer gehörig verprügelt hatten. Kleingesee bestand damals aus 26 Anwesen, die alle zerstört wurden, die Frauen und Mädchen waren für die Franzosen Freiwild.

Als der Fürstbischof von Bamberg von diesem Unglück erfuhr, stiftete er aus dem ihm gehörenden Leimersberg das gesamte Holz für den Wiederaufbau des Ortes.

1804, mit der Gründung des Königreichs Bayern, wurden die benachbarten Orte Bärnfels und Kleingesee zusammengelegt, die Gemeinde erhielt den Namen Kleingesee.

1898 entstand in Kleingesee das erste Schulhaus. Nach dem 1. Weltkrieg wurde ein Kirchenbauverein gegründet. Es dauerte aber aus den verschiedensten Gründen bis 1934, ehe die Grundsteinlegung erfolgen konnte.

Am 23. Mai 1936 wurde dann die Herz-Jesu Kirche vom damaligen Erzbischof Ritter von Hauck aus Bamberg geweiht.

Wegen ständiger Auseinandersetzungen zwischen Kleingesee und Bärnfels entschloss man sich, die beiden Ortschaften politisch wieder zu trennen, am 1. April 1958 wurde diese Trennung dann formell vollzogen. Es entstand mit Bärnfels die 64. Gemeinde des Landkreises Pegnitz.

Im Zuge der Gebietsreform sollte Kleingesee nach dem Willen und Vorstellungen des damaligen Landrates Löhr aus Pegnitz zusammen mit Bärnfels und Geschwand eine Gemeinde bilden. Bei einer eigens anberaumten Abstimmung entschieden sich aber die Kleingeseer Bürger mehrheitlich für einen Zusammenschluss mit Gößweinstein. Dieser Zusammenschluss erfolgte dann zum 1. Jabuar 1972 und sicherte dem Markt Gößweinstein erhebliche finanzielle Vorteile in Form von Schlüsselzuweisungen.

Verfasser: Heinz Brendel, Kleingesee

Features City

,

Climbing possibility

Hiking trails

Navigation starten:

diese Seite teilen

Das könnte Dir auch gefallen

"Das könnte Dir auch gefallen" überspringen
Morschreuth liegt 6 km westlich von Gößweinstein entfernt, auf einer Höhe von ca. 480 m ü. NN.Mit seinen 300 Einwohnern zählt Morschreuth zu den größeren Ortsteilen der Gemeinde Gößweinstein. Weithin bekannt ist der Tourismusort durch die vielfältigen Mal- und Werkkurse (Kurse im...

Morschreuth

Morschreuth, 91327 Gößweinstein, Deutschland

Climatic spa resort 298 Einwohner

City

Zu Füßen des Wallfahrtsortes Gößweinstein liegt eingebettet in einem grünen Talkessel der Ortsteil Behringersmühle. Am Zusammentreffen von vier Tälern mit ihren Wasserläufen und markanten Dolomitfelsen, finden Sie den optimalen Standort und Ausgangspunkt für Ihre Vorhaben.  Wanderwege in...

Behringersmühle

Behringersmühle, 91327 Gößweinstein, Deutschland

Climatic spa resort 439 Einwohner

City

Ein herzliches Grüß Gott im Luftkurort Hühnerloh

Hühnerloh

Hühnerloh, 91327 Gößweinstein, Deutschland

Ein herzliches Grüß Gott im Luftkurort Hühnerloh

Climatic spa resort 94 Einwohner

City

Herzlich Willkommen in Hungenberg!  

Hungenberg

Hungenberg, 91327 Gößweinstein, Deutschland

Herzlich Willkommen in Hungenberg!  

Climatic spa resort 59 Einwohner

City

Unterailsfeld ist 6 km von Gößweinstein entfernt auf einer Höhe von ca. 360 m ü. NN und an der Grenze zum Landkreis Bayreuth.Das Dorf liegt idyllisch im Ailsbachtal und war ehemals eine eigenständige Gemeinde, bevor es 1972 mit der Gemeinde Gößweinstein zusammengelegt wurde. Die...

Unterailsfeld

Unterailsfeld, 91327 Gößweinstein, Deutschland

Climatic spa resort 54 Einwohner

City

Ein herzliches Grüß Gott aus Leutzdorf

Leutzdorf

Leutzdorf, 91327 Gößweinstein, Deutschland

Ein herzliches Grüß Gott aus Leutzdorf

Climatic spa resort 141 Einwohner

City

Grüß Gott in Kohlstein mit seiner markanten Burg

Kohlstein

Kohlstein, 91327 Gößweinstein, Deutschland

Grüß Gott in Kohlstein mit seiner markanten Burg

Climatic spa resort 81 Einwohner

City

Sehen, Hören, Riechen, Schmecken und Fühlen - Der Urlaub im Markt Gößweinstein ist ein Genuss für alle Sinne

Gößweinstein

Burgstr. 6, 91327 Gößweinstein, Deutschland

Sehen, Hören, Riechen, Schmecken und Fühlen - Der Urlaub im Markt Gößweinstein ist ein Genuss für alle Sinne

Places of enjoyment Climatic spa resort 4000 Einwohner

City Tourist Information Center Tourist trip

Eingebettet zwischen Wiesen und Wäldern liegt der idyllische Ortsteil Allersdorf

Allersdorf

Allersdorf, 91327 Gößweinstein, Deutschland

Eingebettet zwischen Wiesen und Wäldern liegt der idyllische Ortsteil Allersdorf

Climatic spa resort 82 Einwohner

City

Der Ortsteil Moritz liegt 4 Kilometer von Gößweinstein entfernt auf einer Höhe von 520 Meter ü.NN.
Die Sachsenmühle liegt im Wiesenttal zwischen der Stempfermühle und Muggendorf an der B470 und ist Drehkreuz einiger Wanderwege. Ein Biergarten bietet Wanderern, Radfahrern und Kanuten die Möglichkeit, sich bei einer deftigen Brotzeit von den Strapazen ihres Ausflugs zu erholen.

Sachsenmühle

Sachsenmühle, 91327 Gößweinstein, Deutschland

Climatic spa resort 1 Einwohner

City

Grüß Gott in Sattelmannsburg, einem Ortsteil von Gößweinstein.

Sattelmannsburg

Sattelmannsburg, 91327 Gößweinstein, Deutschland

Grüß Gott in Sattelmannsburg, einem Ortsteil von Gößweinstein.

Climatic spa resort 65 Einwohner

City

Die Stempfermühle liegt im Wiesenttal, an der B470 zwischen Behringersmühle und Muggendorf. Die gleichnamige Stempfermühlquelle gilt mit einer Schüttung von mehreren hundert Litern Wasser pro Sekunde als eine der stärksten Karstquellen der Fränkischen Schweiz. Ihr Wasser mündet in die...

Stempfermühle

Gößweinstein, 91327 Stempfermühle, Deutschland

Climatic spa resort

City

Der Ortsteil Türkelstein ist etwa 3 Kilometer von Gößweinstein entfernt. Die idyllische Ortschaft bietet Einkehrmöglichkeiten und ist ein guter Ausgangspunkt für Wanderer und Kletterer. Außerdem ist das bekannte Felsentor von hier aus gut zu erreichen.

Türkelstein

Türkelstein, 91327 Gößweinstein, Deutschland

Climatic spa resort 45 Einwohner

City

Das Ferienzentrum der Fränkischen Schweiz!

Haus des Gastes Gößweinstein

Burgstraße 6, 91327 Gößweinstein, Deutschland

Das Ferienzentrum der Fränkischen Schweiz!

Tourist Information Center Tourist trip

Höhlentouren in der Fränkischen Schweiz

Höhlentouren bei Leinen Los

Schützenstraße 1, 91327 Gößweinstein, Deutschland

Höhlentouren in der Fränkischen Schweiz

Sports Activity Location Tourist trip

Von Pottenstein zur Teufelshöhle
Fossilien klopfen direkt unterhalb des Aussichtsturmes.

Fossilienklopfplatz Hohenmirsberger Platte

Hohenmirsberg, 91278 Pottenstein, Deutschland

Fossilien klopfen direkt unterhalb des Aussichtsturmes.

Sports Activity Location

Blick in einen Ausstellungsraum mit Glasvitrinen, in denen Ausstellungsstücke zu erkennen sind.

Heimatkundliche Sammlung

Burgstr. 6, 91327 Gößweinstein, Deutschland

Das Haus des Gastes (Touristinformation), ein ehemaliges Wohnhaus aus der Mitte des 18. Jahrhunderts, beherbergt heute eine heimatkundliche Sammlung von Versteinerungen, alten Werkzeugen u.v.m..

Museum

Rossi´s

Karl-Brücker-Straße 16, 91327 Gößweinstein, Deutschland

Herzlich Willkommen im Rossi‘s.

Food Establishment

Ein einstöckiges Haus mit weißen Fenstern, die mit Sandstein umrahmt sind. Auf dem gepflasterten Platz davor stehen drei wehende Fahnen.

Wallfahrtsmuseum & Klosterladen

Balthasar-Neumann-Str. 4, 91327 Gößweinstein, Deutschland

Im ehemaligen Mesnerhaus aus dem 18. Jh. liegt das erste Wallfahrtsmuseum der Erzdiözese Bamberg eingebettet in dem "Heiligen Bezirk" und in engster Nachbarschaft zur großartigen Barockkirche von Balthasar Neumann.

Museum

Fliegenfischen an der Wiesent

Angelstelle Behringersmühle an der Wiesent

Behringersmühle 8, Behringersmühle, 91327 Gößweinstein, Deutschland

Fliegenfischen an der Wiesent

Fishing

Ferienwohnung Familie Noak

Ferienwohnung Familie Noak

Oberes Dorf 4, 91327 Gößweinstein, Deutschland

Holiday home

Haus Wagnershöhe

Ferienwohnung Haus Wagnershöhe

An der Wagnershöhe 9, 91327 Gößweinstein, Deutschland

FȚȚȚȚ

Holiday home

Ferienwohnung Karl Meis

Ferienwohnung Karl Meis

Am Büchenstock 4, 91327 Gößweinstein, Deutschland

Holiday home

Blick von oben auf ein Naturbad mit grün schimmerndem Wasser

Freibad - Felsenbad Pottenstein

Pegnitzer Straße 35, 91278 Pottenstein, Deutschland

Das Pottensteiner Felsebad ist das älteste Freibad Bayerns und liegt in einer sehr imposanten Umgebung!

PublicSwimmingPool

Nicht nur die Clubmitglieder, sondern auch die steigende Anzahl von Greenfeespielern genießen die Natur und die sportlich anspruchsvollen Spielbahnen, jeder kann Natur pur erleben und sein Spiel genießen. Auf unserer

Golfanlage Weidenloh

Weidenloh 40, 91278 Pottenstein, Deutschland

Nicht nur die Clubmitglieder, sondern auch die steigende Anzahl von Greenfeespielern genießen die Natur und die sportlich anspruchsvollen Spielbahnen, jeder kann Natur pur erleben und sein Spiel genießen. Auf unserer "Public Golf course"-Anlage können auch Golf-Neulinge erste Schläge probieren. Anmeldung im Sekretariat der Golfanlage Weidenloh.

Golf Course

18-Loch-Golfplatz bei Ebermannstadt 

Golfclub Fränkische Schweiz e. V.

Kanndorf 8, 91320 Ebermannstadt, Deutschland

18-Loch-Golfplatz bei Ebermannstadt 

Golf Course

Haus Ammonit

Haus Ammonit

Türkelstein 11, 91327 Gößweinstein, Deutschland

Franconian

Restaurant

Zu "Das könnte Dir auch gefallen" zurückspringen
Burgenstrasse Logo
Fränkische Schweiz Logo
Franken Tourismus Logo
Naturpark Fränkische Schweiz - Frankenjura Logo
Genussregion Oberfranken Logo
Oberfranken Offensiv Logo
Bayern Tourismus Marketing GmbH Logo